AGEM-Learning


Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung findet ausschließlich auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der E-Learning-Plattform „AGEM-Learning“ der AGEM GmbH Anwendung und ergänzt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der AGEM GmbH zum AGEM-Learning.

Die Datenschutzerklärung gibt Auskunft über die Bearbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen von AGEM-Learning und damit verbundene Rechte und Pflichten.

1. Inhaber und Kontaktmöglichkeiten

Inhaber der Datensammlung im Rahmen des AGEM-Learning ist die AGEM GmbH, Am Wachtberg 1, 3500 Krems an der Donau. Tel.: 0043 2732 74 759, E-Mail: info@agem.at.

2. Wann werden personenbezogene Daten gesammelt?

Die AGEM GmbH sammelt personenbezogene Daten von Nutzern des AGEM-Learning. Dies ist der Fall, wenn sich Nutzer für AGEM-Learning online registrieren und E-Learning-Module unentgeltlich nutzen oder kaufen. Für die Zahlungsabwicklung und die Erstellung einer Rechnung werden personenbezogene Daten benötigt.

3. Welche personenbezogenen Daten werden gesammelt?

Daten zur Person

  • Anrede (Geschlecht), Titel, Name, Vorname
  • Kontaktdaten
  • E-Mail-Adresse
  • Adresse (Anschrift)
  • Firmenname, UID
  • Jahrgang
  • Telefonnummern

Aktivitäten der Kunden (Sitzungsdaten)

  • Auswahl von AGEM-Learning-Modulen und Ablage im Warenkorb für die Dauer von sieben Tagen
  • Kauf von AGEM-Learning-Modulen
  • Ergebnis des Fragenteils bei einem AGEM-Learning-Modul
  • Sitzungsdaten in Bezug auf die Dauer der Absolvierung des Fragenteils
  • Ablehnung betreffend Erhalt eines Newsletters
  • Kommunikation via Telefon-Hotline oder E-Mail
  • Die Daten, die vom Online-Payment-System erfasst werden, unterliegen den Datenschutzverordnungen dieses Anbieters.

4. Warum werden personenbezogene Daten verarbeitet?

Mit Verarbeitung ist die Sammlung, Speicherung, Verwaltung, Nutzung, Übermittlung und Bekanntgabe oder Löschung von personenbezogenen Daten gemeint. Die Bearbeitung der personenbezogenen Daten ist für folgende Zwecke notwendig:

  • Abschluss eines Kaufs mit Online-Bezahlmöglichkeiten
  • Erstellung einer Rechnung
  • Erstellung eines Erfolgsnachweises
  • Statistische Analyse der Ergebnisse des E-Learnings zum Zweck der Weiterentwicklung des Produkts. Dabei werden Daten zur Person und Kontaktdaten, die eine Identifikation des Kunden ermöglichen, nicht erfasst.

5. Weitergabe von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen ist die konzerninterne Weitergabe dieser Daten sowie die Weitergabe der für die Abwicklung der Online-Bezahlmöglichkeiten erforderlichen Daten an den jeweiligen Payment Service Provider. Statistische Analysen zu Sitzungsdaten werden unter Berücksichtigung der Wahrung der Anonymität der Kunden an Partner wie zum Beispiel Berufsverbände weitergegeben, falls eine entsprechende Vereinbarung getroffen wurde.

6. Aufbewahrungsdauer von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden durch die AGEM GmbH so lange aufbewahrt, wie dies zur Einhaltung der geltenden Gesetze notwendig ist und so lange sie für die Zwecke, für die sie gesammelt wurden, notwendig sind. Personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald diese nicht mehr benötigt werden und auf jeden Fall nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen maximalen Aufbewahrungsfrist. Der Kunde selbst kann seinen Account (Kundenkonto) online löschen, seine Daten werden nicht weiter verarbeitet. Ausgenommen ist die gesetzliche Aufbewahrungspflicht von Rechnungsbelegen im Fall bereits getätigter Einkäufe.

7. Welche Maßnahmen werden zum Schutz von personenbezogenen Daten getroffen?

Die AGEM GmbH verfügt über technische und organisatorische Verfahren, um die Sicherheit von personenbezogenen Daten zu wahren und die Sitzungsdaten und personenbezogenen Daten gegen unberechtigte oder unrechtmäßige Bearbeitung und/oder gegen unbeabsichtigten Verlust, Veränderung, Bekanntmachung oder Zugriff zu schützen. Der Kunde sollte sich jedoch stets bewusst sein, dass die Übermittlung von Informationen über das Internet gewisse Sicherheitsrisiken birgt und dass für die Sicherheit von Informationen, die auf diese Weise übermittelt werden, keine Garantie übernommen werden kann.

8. Verwendung von Cookies/IP-Daten-Speicherung

Auf den Internet-Seiten der AGEM GmbH werden Cookies verwendet. Das sind Daten, die auf dem Computer oder mobilen Gerät gespeichert werden. Sie dienen dazu, die Funktionen der Internet-Seiten – wie zum Beispiel die Warenkorbfunktionalität – zu gewährleisten. Außerdem helfen Cookies, das AGEM-Learning den Kundenwünschen anzupassen und seine Benutzung so angenehm wie möglich zu gestalten.

In den von der AGEM verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Bei Aktivierung eines Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen.

Die AGEM GmbH verwendet auf ihren Webservern ein Analysetool, das Informationen über besuchte Seiten und Aufenthaltsdauer, Herkunftsort und verwendete Computersysteme des Nutzers auswerten kann. Diese Daten fallen bei der üblichen Kommunikation zwischen Besucher und Server in der Logdatei eines Webservers an und werden nicht gesondert angefordert.

Die IP-Nummer des Besuchers wird vor der Auswertung pseudonymisiert, sodass eine Personenzuordnung nicht möglich ist. Besuche mit gesetzter Do-Not-Track-Einstellung des Besucherbrowsers werden nicht aufgezeichnet.

zurück


AGEM Agentur für Erfahrungsmedizin GmbH • Am Wachtberg 1 • A-3500 Krems an der Donau • www.agem-learning.at